abnehmen bis Idealgewicht

Wasser-Diät, Schlankwasser: 3 Tipps zum Abnehmen mit Wasser

Was ist am Thema Abnehmen mit Wasser trinken wirklich dran? Gibt es wirklich eine Wasser-Diät und existiert sogar ein "Schlankwasser"? Wir klären auf und geben zusätzlich noch die 3 besten Tipps, wie man mit Wasser abnehmen kann.

Abnehmen mit Wasser - Was ist wirklich dran?

Jeder, der im Biologie-Unterricht aufgepasst hat, sollte wissen, dass der menschliche Organismus zu fast 80% aus Wasser besteht. Wasser ist also das einfachste Mittel, den eigenen Stoffwechsel anzuregen. Studien zeigen, dass ein halber Liter Wasser den Stoffwechsel bis zu 40% pushen kann und zwar für die nächste Stunde. Das liegt daran, dass der Körper einfach mehr Energie verbraucht, um das Wasser um drei bis vier Grad zu erwärmen. Kaltes Wasser ist also zum Abnehmen noch besser geeignet, wobei man nicht zu kalt trinken sollte, da es sonst schnell zu Magen-Darm-Problemen kommen kann. 15 Grad Celsius sind ideal.

Das ist aber längst nicht alles, warum Wasser trinken beim Abnehmen hilft:

Da das Wasser den Magen ausdehnt, sättigt es völlig kalorienlos, sofern man keinen Zucker über das Wasser aufnimmt. Der Körper denkt, dass sich Essen im Magen befindet und das Hunger-Gefühl wird schwächer. Auf diese Weise können natürlich auch Heißhunger-Attacken und Hungerflashs vorgebeugt werden.

Das Wasser sättigt auch dadurch, weil der Körper Durst häufig als Hunger fehlinterpretiert. Auf diese Weise isst man dann mehr, obwohl man eigentlich durst hat. Wenn man genug trinkt, kann das erst gar nicht passieren und man spart auch dadurch wieder Kalorien.

Wasser ist also insgesamt ein guter Appetitzügler.

Beim Abnehmen brauchen wir viele Nährstoffe, wie Vitamin C oder auch viele Mineralstoffe. Wenn man mehr Wasser trinkt, sorgt man dafür, dass die ausgenommenen Vitamine und Mineralien viel besser dahin transportiert werden, wo sie benötigt werden.

Abnehmen mit Wasser trinken - So funktioniert es

Der wichtigste Grundsatz beim Abnehmen mit Wasser ist natürlich, dass man immer mehr kalorien-haltige Flüssigkeiten, die man über den Tag trinkt, durch kalorienarme Getränke ersetzt. Gut kann man das schaffen, wenn man dem Wasser Geschmacksstoffe durch Früchte, wie Orangen, Zitronen (Zitronenwasser) oder Gurken, zusetzt. Viele nennen das auch Schlankwasser. Aber auch Tee funktioniert. Egal, wofür man sich entscheidet, man muss sich einfach merken, dass Schlankwasser Wasser ist, das keine Kalorien enthält, also zuckerlos ist.

Wenn man zum Beispiel eine Flasche Apfelsaft durch Schlankwasser ersetzt, spart man dadurch bis zu 500 Kalorien. Alleine durch das ersetzen von kalorienhaltiges Wasser mit Schlankwasser kann man schon einige Kilo im Monat abnehmen.

Wie viel Wasser sollte man am Tag trinken, um gut abnehmen zu können?

Nun, die allgemein empfohlenen 1,5 bis 2 Liter Wasser täglich reichen vielleicht, um gesund und fit zu bleiben, aber sicher nicht, um wirklich gut abzunehmen. Ernährungsexperten raten, viel Wasser zu trinken, um abnehmen zu können. Mindestens 3 Liter Wasser am Tag muss man trinken und sich zudem gesund essen, um dauerhaft und gesund abnehmen zu können. Wer zudem noch Sport und Fitness betreibt, kann auch 4 Liter Wasser am Tag trinken.

Wie kann ich es schaffen, viel Wasser zu trinken?

Viele stäuben sich am Anfang dagegen, mehr Wasser zu trinken. Das liegt daran, dass wir uns in der Vergangenheit an eine gewisse Menge an Wasser gewöhnt haben. Deshalb hier die 5 besten Tipps, um in Zukunft viel Wasser trinken zu können.

1. Nach dem Aufwachen ist unser Unterbewusstsein noch etwas weiter geöffnet als über den Tag. Dieses ist für über 90% unserer Handlungen zuständig. Trinke also direkt nach dem Aufwachen 2 Gläser Wasser auf nüchternen Magen. Dadurch gewöhnt man sich nicht nur an mehr Wasser, man gleicht auch den Flüssigkeitsdefizit, der über die Nacht entstanden ist, aus und isst zum Frühstück weniger.

2. Da das Trinken von viel Wasser nur eine Gewohnheit ist, sollte man sich einen genauen Plan machen, wann man diese Flüssigkeit konsumiert. Ich empfehle dir, direkt vor der Mahlzeit ein großes Glas (0,30l) zu trinken, während der Mahlzeit und danach. Dann hast du bereits durch eine Mahlzeit fast einen Liter Wasser aufgenommen. Außerdem solltest du auch vor, während und nach dem Sport etwas trinken.

3. Warte bewusst nicht auf den Durst, sondern halte dich an die 3 oder 4 Liter am Tag und an deine Trinkgewohnheiten, die zu diesem täglichen Ziel führen.

4. Nimm dir immer eine Flasche Wasser mit.

5. Wenn dir normales Wasser zu langweilig ist, versetze es mit Zitronen, Orangen oder Gurken. Von Geschmacksstoffen und Süßstoffen sollte man jedoch die Finger lassen, weil sie nicht gerade gesund sind.

Kann man beim Abnehmen mit Wasser zu viel Wasser trinken?

Eine alte Volksweisheit besagt, dass man nicht mehr als 5 Liter Wasser trinken darf, um Probleme zu bekommen. Warum ist das so? Weil ab einer gewissen Menge, die sicher weit über 5 Liter am Tag liegt, die Salzkonzentration im Körper, was die Blutzirkulation behindert und im Schlimmsten Fall zum Tod führen kann. Dies tritt aber erst auf, wenn man die 5 Liter pro Tag stark übersteigt und außerdem treten vor ernsthaften Problemen starke Kopfschmerzen, krampfhafte Magenschmerzen und Übelkeit auf.

Was ist also beim Abnehmen nicht nur gerne gesehen, sondern neben einer gesunde Ernährung sehr notwendig.