abnehmen bis Idealgewicht

Intervallfasten Kaffee und Milch erlaubt?: 3 Dinge sind hier dringend zu beachten

Kaffee am Morgen ist beim Intervallfasten (16/8 Diät) grundsätzlich erlaubt. Probleme gibt es nur, wenn neben dem Kaffee zu viel herkömmliche Milch, Zucker oder Sahne im Spiel sind. Jegliche Formen von Milchkaffee, wie Latte Macchiato oder Cappuccino sind also eigentlich nicht erlaubt. Kaffee (schwarz) oder mit ganz wenig Milch hingegen sind erlaubt. Ernährungswissenschaftler empfehlen den Bulletproof Kaffee zu nutzen, wenn man mit dem Intervallfasten Abnehmen will.

Warum sind Milch und Zucker in der Fastenzeit nicht erlaubt? Ganz einfach: Beide lösen im Körper den Glukose-Stoffwechsel aus, was dich sofort aus der Ketose wirft, Insulin wird ausgeschüttet und die Fettverbrennung wird gestoppt. 

Folgende einfache Regeln sind beim Kaffee trinken beim Intervallfasten (16/8 und 5/2) zu beachten

Kein Zucker. Wenn du mit dem Intervallfasten abnehmen willst, ist Zucker ein absolutes Tabu. Dieser Punkt ist sehr einfach umzusetzen, denn es gibt unzählige gesunde Stoffe, mit denen man den schädlichen Zucker ersetzen kann.

Die 2 besten Stoffe sind:

Stevia. Stevia ist eine Mischung aus Steviaglycosiden, die aus der Pflanze Stevia Rebaudiana gewonnen werden. Diese Pflanze kommt ursprünglich aus Paraguay (Südamerika) und wird dort schon seit vielen Jahrhunderten als Süßungsmittel verwendet. Stevia wird industriell hergestellt und ist dreihundertmal so süß wie Saccharose, der normale Haushaltszucker. Hier bestellen.

 

Xylit (Birkenzucker). Xylit gehört zu den Zuckeralkoholen und ist ein weiterer Stoff, mit dem du den Zucker im Kaffee ersetzen kannst. Er enthält weniger Kalorien als normaler Zucker, besitzt aber die gleiche Süßkraft, eine ähnliche Konsistenz und lässt sich ähnlich verarbeiten. Er ist also perfekt, für alle, die mit Intervallfasten abnehmen möchten. Hergestellt wird er aus der Rinde von Birken. Unter hohen Temperaturen und starkem Druck wird Birkenzucker in einem mehrstufigem, industrialisierten Verfahren aus diesen Rohstoffen extrahiert. Hier bestellen.

Von Süßungsmitteln sollte jedoch abgesehen werden, da sich diese extrem schädlich auf den Körper auswirken.

keine Milch und Sahne. Auch in Milch und Sahne befindet sich Zucker, nämlich Milchzucker, weshalb man auch die Milch meiden sollte. Diese Anweisung ist auch sehr einfach umzusetzen, denn es gibt auch viele Milchersatz Produkte im Handel, die in Kaffee fast genauso schmecken, wie richtige Milch. Hier gibt es verschiedene Pflanzenstoffe, zum Beispiel Sojadrink, Mandeldrink, (Pseudo-)Getreidedrinks, Reisdrink, Nussdrinks, Kokosdrink, Hanfdrink, Lupinendrinks, Erbsendrinks

Kaffee fördert dich beim Intervallfasten. Ja, du hast richtig lesen, denn Kaffee hat viele Effekte, die dich beim Abnehmen mit intermittierendem Fasten unterstützen können. Kaffee wird dir nämlich dabei helfen, den am Morgen aufkommenden Hunger, der oft beim 16/8 Fasten (Intervallfasten Hirschhausen Diät) entsteht, zu überbrücken. Kaffee ist deshalb so ein guter Appetitzügler, weil es "Hungerhormone", wie Leptin verringert aber auch gleichzeitig "Sättigungshormone", wie Peptid YY vermehrt produziert. Außerdem bringt dich Kaffee viel schneller in die Ketose, was die Fettverbrennung schneller eintreten lässt und Kaffee fördert den Stoffwechsel, indem es den Grundumsatz erhöht.

Fazit - Kaffee und Intervallfasten

Zucker, Milch und Sahne sollten beim Intervallfasten vermieden und durch zuckerlose und kalorienarme Ersatzstoffe ausgetauscht werden. Kaffee ist beim Intervallfasten erlaubt und fördert sogar den Stoffwechsel.