abnehmen bis Idealgewicht

Welche Lebensmittel helfen beim Abnehmen? Diät-Essen zum Abnehmen

Heute geht es darum, dass du noch einige Kilos zu viel hast und ich dir einen sehr effektiven Abnehm-Tipp geben möchte. Es geht um die richtigen Lebensmittel zum Abnehmen. Wer abnehmen möchte, kommt nämlich nicht drum herum, die richtigen Lebensmittel zu konsumieren, die beim Abnehmen helfen.

Lebensmittel, die beim Abnehmen helfen, enthalten vor allem Ballaststoffe, viele Eiweiße und Vitamine/Mineralstoffe. Auf kurzkettige Kohlenhydrate, gesättigte Fettsäuren und Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln muss weitestgehend verzichtet werden.

Wenn Sie den Versuch unternehmen abzunehmen, dann sollten Sie Diät Essen wählen, das ein günstiges Gewicht-Kalorien-Verhältnis aufweist. Sie müssen
Nahrung verzehren, die viel wiegt, aber wenige Kalorien hat, statt umgekehrt.
Obst und Gemüse sind hierbei die großen Gewinner. Sie wiegen schwer wegen ihrer
Ballaststoffe und ihrem Wassergehalt und haben doch wenig Kalorien. So hat z.B. eine Tasse Melonen mit 150 Gramm nur 56 Kalorien. Etwa die gleiche Menge Spinat hat nur 42
Kalorien.

Lebensmittel zum AbnehmenFolgende Lebensmittel helfen beim Abnehmen (Diät Essen):

  • Gemüse, wie Spinat, Brokkoli, Kohl: wie Blumenkohl, Rotkohl und Rosenkohl; Spinat, Zwiebeln, Avocado Bohnen, Karotten, Spargel und Erbsen. Gerade Gemüse ist sehr kalorienarm, sättigt und regt den Stoffwechsel an. Deshalb sollte jeden Tag Gemüse auf dem Speiseplan, wie zum Beispiel als Beilage zum Mittagessen, stehen. Gerade Kraut und Kohl erhöhen zudem die Insulinsensitivität der Körperzellen und verbessern die Darmflora. Viele Gemüsesorten enthalten zudem auch Sirtuine, die eine verjüngende Wirkung auf dem Körper haben und Langlebigkeitshormone Aktivieren.
  • Fisch und Meeresfrüchte enthalten meistens sehr viele Eiweiße, wenig Kohlenhydrate und können den Stoffwechsel durch die in ihnen enthaltenen Fettsäuren (wie zum Beispiel Omega-3-Fettsäure) anregen. Gerade Hering, Lachs und Makrele sind sehr gesund.
  • mageres Fleisch, wie Hähnchen und Pute
  • magere Milchprodukte, wie magerer Käse: zb. Hüttenkäse; Magerquark und Molke
  • Obst mit niedrigem glykämischen Index, wie zum Beispiel Beeren (wie Rote Johannisbeere), Äpfel, Grapefruit, Birnen. Auch viele Obstsorten enthalten Sirtuine (sie zählen daher zu den Sirtfoods), neben den bereits genannten Wirkungen auch den Stoffwechsel anregen können.
  • Ingwer zum Abnehmen, zum Beispiel als Ingwerwasser
  • Zitronen, zum Beispiel als Zitronenwasser
  • Reis ist nicht nur eine hervorragende Sättigungsbeilage, sondern kann auch den Stoffwechsel anregen
  • Kartoffeln in Maßen verzehren
  • Nüsse, Mandeln und Samen
  • Pfeffer, Chili und Zimt
  • fettarme Milchprodukte
  • Hafer und Haferflocken
  • Apfelessig
  • Grüner Tee
  • Salate, Gurken, Zucchini, Tomaten, Champignons, 
  • Artischocken
  • Soja und Tofu als Nudelersatz
  • Gesunde Fette und Öle (mit vielen ungesättigten Fettsäuren), wie Fischöl und Öl aus Oliven, Raps, Leinsamen und Algen
  • schwarzer Kaffee (mit Milchersatz)

Folgende Lebensmittel erschweren das Abnehmen

  • Fertiggerichte, Fast-Food und Fertigsaucen aus dem Glas
  • fertige Salate wie Eiersalat, Kartoffelsalat oder Fleischsalat
  • viele gesättigte Fettsäuren
  • viele einfache Kohlenhydrate
  • Nudeln und Pasta
  • Weizenmehl (zum Beispiel in normalem Brot, Kuchen, Kekse)
  • Süßigkeiten
  • Zuckerhaltige Getränke, wie Coca Cola, Fruchtsäfte, Eistee, Energiedrinks, und die meisten alkoholischen Getränke mit Zucker
  • Light Produkte und Produkte mit vielen Zusatzstoffen und Geschmacksverstärker
  • Zuckerhaltige Lebensmittel aller Art

Lebensmittel zum Abnehmen sind demnach Nahrungsmittel, die den Stoffwechsel anregen und gleichzeitig reich an Eiweißen, gesunden Fetten und Ballaststoffe sind. Auf Kohlenhydrate sollte darauf geachtet werden, möglichst wenig und nur komplexe Kohlenhydrate zu verzehren, die beispielsweise in Vollkornprodukten oder Haferflocken enthalten sind. gesättigte Fettsäuren, einfache Kohlenhydrate und Zucker müssen bei einer Ernährung zum Abnehmen gemieden werden.