abnehmen bis Idealgewicht

16/8 Diät Erfahrungen beim Abnehmen mit dem Intervallfasten-Plan - Wie viel Abgenommen?

Die 16/8 Diät hat in den Medien als "Hirschhausen Diät Plan" für Schlagzeilen gesorgt. Viele Anwender berichten sehr gute Erfahrungen beim Abnehmen mit dem Intervallfasten 16/8 Plan. Bekannt wurde das intermittierende Fasten durch Dr. Eckhart von Hirschhausen, ein Fernsehmoderator, der gleichzeitig Arzt ist.
 
Die Anleitung vom Intervallfasten ist eigentlich ganz einfach:
 
Man ernährt sich gesund, das ist die Basis. Das bedeutet, dass man ungesunde Fette, Zucker und zu viele Kohlenhydrate meidet und darauf achtet, viele Ballaststoffe, Vitamine und Eiweiße zu konsumieren. Zusätzlich achtet man bei der 8/16 Variante darauf, 16 Stunden am Tag durchgehend nichts zu essen, während man in einem Zeitfenster von 8 Stunden 2-3 gesunde Mahlzeiten zu sich nimmt. Zwischenmahlzeiten sollen vermieden werden, weil ja auch die Kohlenhydrate in Zucker umgewandelt werden und dadurch auch etwas Insulin ausgeschüttet wird. In den 16 Stunden kann man ruhig Tee oder Wasser trinken, aber nichts essen.

16/8 Erfahrungen abnehmen

Mit dem Prinzip vom Intervallfasten 16/8 scheinen viele Menschen ganz gute Erfahrungen beim Abnehmen zu machen. Natürlich kann man die 16/8 Diät nicht mit einer Ernährungsumstellung vergleichen, jedoch berichten viele Anwender von positiven Erfahrungen beim Abnehmen.

Hier ein Erfahrungsbericht:

Ich habe mich zu Beginn des Jahres für die 16/8 Variante des intermittierenden Fastens entschieden, weil ich davon ausgegangen bin, dass ich den Plan gut in meinen stressigen Alltag integrieren kann. 

Zu Beginn wählte ich mein Zeitfenster fürs Essen zwischen 11 und 21 Uhr. Manchmal habe ich auch erst gegen 13.30 oder 14 Uhr mit dem Essen begonnen. Das ist beim 8/16 Intervallfasten Standart. Dass ich das Frühstück ausgelassen habe, hat Überwindung gekostet aber nach einiger Zeit empfand ich es als oft auch als angenehm, morgens nicht zu überlegen, was ich esse, sondern mir einfach meinen Tee zu machen und dann bis zur ersten Mahlzeit viel Wasser zu trinken.

Eine leichte Übelkeit oder starken Hunger spürte ich nur sehr sehr selten und über den restlichen Tag habe ich mich einfach normal aber ausgewogen ernährt. Bei den meisten Menschen, mit denen ich mich über meine Erfahrungen im Forum zu Intervallfasten ausgetauscht habe, war es ähnlich.

16/8 Erfahrungen beim Abnehmen

Viele wollen sicher wissen, ob ich mit dem Intervallfasten abnehmen konnte. Ich selbst habe rund vier Kilogramm und 1,7 Prozent Körperfett verloren, wobei das bei jedem anders sein kann. Es kommt darauf an, welchen Ernährungspaln man in den 6 Stunden Essenszeit umsetzt und wie oft man isst. An manchen Tagen habe ich mich auch ungesünder ernährt, dennoch habe ich darauf geachtet, viel Obst und Gemüse zu essen und Fette und Kohlenhydrate zu meiden. Da ich zuvor nicht ungesund gegessen habe und auch nicht viel zuckerhaltige Getränke (wie Coca Cola) getrunken habe, stellen sich natürlich die Ergebnisse beim Abnehmen mit der 16/8 Diät langsamer ein.

Das 16/8 intermittierende Fasten ist relativ einfach umzusetzen. In der Praxis hat sich gezeigt, dass ich das ich die 16/8 Diät sehr gut in meinen Alltag integrieren konnte und keinen großen Hunger am Morgen hatte. Weiterhin berichten zahlreiche Menschen im Forum berichten von positiven Erfahrungen mit dem Intervallfasten.

Abnehmen konnte ich auch einige wenige Kilos mit dem Intervallfasten. Hätte ich mich gesünder ernährt, hätte ich wahrscheinlich noch viel mehr abgenommen.

Soviel zu meinen Erfahrungsbericht zu 16/8.

Hier jetzt endlich abnehmen bis zum Idealgewicht.